Innsbrucker*innen

Adressbücher aus dem 19. und 20. Jahrhundert

Willkommen bei den historischen Innsbrucker Adressbüchern.

Von 1898 mit Unterbrechungen bis 1944 sowie in den Jahren 1947, 1953, 1957, 1964, 1970 und 1976 sind in Innsbruck Adressbücher, die Vorläufer der Telefonbücher, erschienen. Wir haben sie digitalisiert und gehen jetzt systematisch an die Auswertung und Publikation.
Als Volltext-erkannte PDFs zum Download gibt es dieses Service schon in vielen Städten, einzelne Innsbrucker Bücher sind auch schon im Internet verfügbar. Unser Ansatz ist etwas anders: Sie können Ihre Fragen an über 20.000 dicht bedruckte Seiten aus knapp 100 Jahren stellen. Die Antworten sind insofern im Sinne der Forschenden, da man hier alle Bücher gleichzeitig durchsuchen kann. In einer vermutlich in dieser Quellenart einzigartigen Längsachse können Erkenntnisse zur Familien- und Migrationsgeschichte genauso gewonnen werden wie zur Architektur- und Wirtschaftsgeschichte der Stadt Innsbruck.
Das Projekt wird uns noch viele Jahre begleiten, aber wir wollten Sie jetzt schon an den Schlüsselfunktionen teilhaben lassen. Wir freuen uns auf Ihre Forschungsfragen und auf kritisches Feedback. Hinweise auf Lese- und andere Fehler werden geschätzt.

Datenstand: 19.12.2021 19 Uhr



Ein Projekt im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck © 2010-2021